Einzelansicht

Rosa-Luxemburg-Stiftung

„Da kamen sie aus aller Welt…“ – Die Gründung der INTERNATIONALEN BRIGADEN und die Schlacht um Madrid in der „¡No pasarán!“

Chemnitz, 7. Juni, Dienstag, 18.30 Uhr

Vortrag und Diskussion
„Da kamen sie aus aller Welt…“ – Die Gründung der INTERNATIONALEN BRIGADEN und die Schlacht um Madrid

in der „¡No pasarán!“ - Vortragsreihe zum Spanischen Krieg (1936 – 1939)
mit Dr. Werner Abel (Historiker) und der Gruppe QUIJOTE

Eine gemeiname Veranstaltungsreihe des Rothaus e.V., VVN-BdA und RLS Sachsen
Rothaus, Lohstraße 2, 09110 Chemnitz

 

Mit Hilfe der von der KP Spaniens gebildeten Milicia Popular, dem späteren legendären 5. Regiment der Spanischen Volksarmee, entstanden Anfang Oktober in Albacete die  materiellen Grundlagen für die Internationalen Brigaden, am 24. Oktober gelang Vertretern der Kommunistischen Internationale, vom Ministerpräsidenten Largo Caballero die Zustimmung für die Gründung Internationaler Brigaden zu erlangen. Mit deren Hilfe gelang es im November 1936 in der Schlacht um Madrid, den Angriff der Franquisten auf die spanische Hauptstadt abzuwehren. Der Kampf um das Universitätsviertel und den Park Casa de Campo war die erste Bewährungsprobe für die XI. Internationale Brigade, der vor allem deutsche und österreichische Freiwillige angehörten. Die hohe Kampfmoral und Disziplin der Internationalen Brigaden führte in der Folgezeit dazu, dass sie quasi als Eliteeinheiten an den kritischsten Frontabschnitten eingesetzt wurden.


Der Ruf der Pasionaria, „¡No pasarán!“ („Sie werden nicht durchkommen!“) ging 1936 um die Welt. Im folgten damals viele Freiwillige, um Spanien die erkämpfte Volksdemokratie zu erhalten und die weltweit drohende faschistische Gefahr abzuwehren.

Nach 80 Jahre unternimmt der bis vor kurzem an der Chemnitzer TU lehrende Historiker, Dr. Werner Abel, gestützt auf neue Erkenntnisse aus einigen Archiven, den Versuch, die Geschichte des Spanischen Krieges von 1936 – 1939 mit vielen neuen Aspekten und Fakten darzustellen. In der Vortragsreihe wird ein Bogen vom Beginn des Putsches über die ersten internationalen Freiwilligen und den Aufbau der Internationalen Brigaden bis hin zum Verhältnis der KP Spaniens zu den Internationalen sowie den jeweiligen Abwehrapparaten untereinander geschlagen werden.


Beginn:
07. Juni 2016 um 18:30