Einzelansicht

DIE LINKE. Chemnitz

Sie brauchen uns! Die Situation von Flüchtlingen in Sachsen und Chemnitz – Erwartungen an Politik und Zivilgesellschaft

Dienstag│10. Mai 2016│18.30 Uhr

Rothaus e.V., Lohstr. 2

 

Sie brauchen uns!

Die Situation von Flüchtlingen in Sachsen und Chemnitz – Erwartungen an Politik und Zivilgesellschaft

 

Die Aufnahme tausender Flüchtlinge bringt auch die sächsischen Kommunen an ihre Belastungsgrenzen. Landes- und Bundesbehörden haben Probleme, den großen Flüchtlingszahlen gerecht zu werden. Die Leidtragenden sind meist die, die mit Hoffnung auf Sicherheit und ein selbstbestimmtes Leben hierher kamen. Dass ihre Ankunft und Unterkunft gesichert ist, sie Kleidung bekommen und die Grundzüge der deutschen Sprache lernen, ist einem immensen ehrenamtlichen Engagement zu verdanken. Dazu sehen sich Flüchtlinge und Migranten vielfältigen rassistischen Angriffen ausgesetzt.

Wie ist die Lebenssituation von Flüchtlingen, die in den letzten Monaten nach Chemnitz bzw. nach Sachsen kamen? Welche Erwartungen gibt es an Unterkunft, medizinische Versorgung und Integration? Haben sie, die sich neben allen praktischen Problemen auch noch vielfältigen rassistischen Angriffen ausgesetzt sehen, hier überhaupt Aussicht auf ein ganz normales Leben?

 

Diese Fragen u.a. diskutieren:

 

Etelka Kobuß – Ausländerbeauftragte der Stadt Chemnitz Ali Moradi – Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.

Torsten Bachmann – Mitarbeiter beim DRK Sachsen, derzeit in der Erstaufnahme-Außenstelle Thüringer Weg in Chemnitz

 

 

Veranstalter: Abgeordnetenbüros MdL Susanne Schaper und MdL Klaus Bartl


Veranstaltungsort:
Beginn:
10. Mai 2016 um 18:30