16. Mai 2014 Karl-Friedrich Zais

Wahlkampf im Wahlkreis 5 - Ein Rundgang über den Kapellenberg

Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürger unternahm am 14. Mai MdL und Stadtrat Karl-Friedrich Zais mit dem amt. Leiter des Grünflächenamtes Peter Börner und Bürgermeister Miko Runkel und Kandidaten des Wahlkreises 5 einen Rundgang über den Kapellenberg.

Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürger unternahm am 14. Mai MdL und Stadtrat Karl-Friedrich Zais mit dem amt. Leiter des Grünflächenamtes Peter Börner und  Bürgermeister Miko Runkel und Kandidaten des Wahlkreises 5  einen Rundgang über den Kapellenberg. Anlaufstellen waren der durch Hochwasser beschädigte und bereits seit 2010 geschlossene Kinderspielplatz im Stadtpark (Beckerstr.). Bereits seit 2010 gibt es immer wieder die Frage "Was passiert Mit dem Spielplatz? Wann kann er wieder genutzt werden?". Gute Nachricht konnte Herr Börner überbringen. So soll noch im Juni die Ausschreibung erfolgen, um dann Ende September mit der Neugestaltung begonnen werden. Auf Grund der Nähe zur Chemnitz soll ein Spielpunkt mit einer Kletteranlage und Spielelementen entstehen. Weiter ging es zur Park/Ecke Herderstr.. Hier konnten wir uns selbst durch einen starken Autoverkehr überzeugen, dass dort eine neue Regulierung des Parkens und der Geschwindigkeit erfolgen muss. Die Anregungen gehen auf eine Parkbegrenzung unmittelbar im Kurvenbereich durch Straßenmarkierungen und die Beschränkung der Geschwindigkeit generell auf 30 km/h. Nächster Anlaufpunkt war die Kreuzung Neefestr./Goethestr. Kritisch wird hier von den Bürgern und Autofahrern die Überquerung der Goethestr. beanstandet. Hier ist ein überqueren mit vielen Gefahren verbunden. Auch das konnten wir mehrfach beobachten. Wenn uns mitgeteilt wurde, dass im Moment wenig Abhilfe geschafft werden kann so war es eine eindeutige Forderung, dass bei der Planung der neuen Verkaufseinrichtung das unbedingt in die Verkehrsplanung mit einbezogen werden muss.
Die Hinweise aus dem Rundgang werden der Verwaltung übergeben. Ich werde entsprechend  danach die Bürgerinnen und Bürger über die Ergebnisse informieren.



Kategorien: Wahlen, DIE LINKE. Chemnitz

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar