20. April 2017

Heraus zum 1. Mai!

Am 1. Mai 1890 riefen deutsche Gewerkschaften das erste Mal zu Streiks, Demonstrationen und sogenannten „Maispaziergängen“ im Kaiserreich auf. Ungefähr 100.000 Arbeiterinnen und Arbeiter beteiligten sich an diesem Weltfeiertag der Arbeit“, weltweit waren es Millionen.

Und auch 127 Jahre später ruft DIE LINKE. Chemnitz auf sich an den traditionellen Maidemonstrationen und -kundgebungen zu beteiligen und somit ein Zeichen zu setzen, dass der Kampf um gerechte und faire Löhne sowie gute Arbeitsbedingungen noch lange nicht vorbei ist.

Folgende 1. Mai-Veranstaltungen hat DIE LINKE. Chemnitz organisiert bzw. wird sich daran beteiligen:

09.00 Uhr: Kundgebung vor dem Karl-Marx-Monument mit anschließender Demonstration zum Neumarkt

10.00 Uhr: Teilnahme an der zentralen Kundgebung des DGB

Ab 14 Uhr lädt der Stadtverband DIE LINKE. Chemnitz zur Mai-Feier auf den Rosenplatz ein. Sie erwarten politische Gesprächsrunden, Stände der Arbeitsgemeinschaften der LINKEN und Live-Musik. Für kulinarische Verpflegung wird gesorgt!

Kategorien: Arbeit, Chemnitz, Soziales, Stadtvorstand

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar